ES LOHNT SICH IN ERSATZTEILE ZU INVESTIEREN

Ersatzteile werden für Wartungs- und Reparaturarbeiten benötigt. Für die reibungslose Funktionalität der Maschinen ist es wichtig dass diese Teile schnell verfügbar sind. Die gängigsten Universalteile hatten wir immer vorrätig. Wenn uns mal etwas gefehlt hat, haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt um die Maschine dennoch wieder zum Laufen zu bringen, aber die Maschinen werden immer komplexer und funktionskritischer. Aus diesem Grund haben wir unser Ersatzteillager neuorganisiert.

Maurice Bogers kam im Januar 2020 von Tummers zu uns, dort hatte er fast 20 Jahre gearbeitet. “Es war Zeit für was Neues und Marinus und Jaco kannte ich – wir waren mal Kollegen – und es war eine interessante Herausforderung. Ich war jahrelang als Key-user für Ridder tätig. Auch bei FoodeQ wird diese Software verwendet, aber durch die Integration mit dem PDM-System lassen sich wertvolle Informationen austauschen und Verbindungen entdecken und genau das ist der Punkt an dem man Gewinne erzielen kann.” Maurice ist jetzt Key-user bei FoodeQ für Ridder und hat die Ersatzteilabteilung professionalisiert, was ein kontinuierlicher Prozess ist.

“Als ich kam, waren etwa 400 Ersatzteile in Ridder registriert. Mittlerweile sind das gut 3.400 und die Zahl steigt noch immer. Ich habe einfach damit begonnen Kisten zu öffnen um zu sehen was darin war, eine Bestandsaufnahme zu machen, zu kategorisieren und zu schauen wo es noch Bedarf gab. Das Ersatzteillager hat sich inzwischen verdoppelt und jeder Artikel kann direkt zurückverfolgt werden. Das System zeigt, die Durchlaufzeit und anhand dieser lässt sich die zu erwartende Nachfrage abschätzen, der Bestand auf dem neuesten Stand halten und eine schnelle Reaktion gewährleisten.”

Nicht alles ist immer vorrätig. “Wenn man jeden Motortyp auf Vorrat haben möchte, wird es eine sehr kostspielige Angelegenheit. Aber wir raten unseren Kunden in bestimmten Situationen derartige Vorkehrungen zu treffen, sodass sich der Stillstand der Maschinen auf ein Minimum beschränken lässt.” Heutzutage ist ein Ersatzteilangebot oft ein Standardbestandteil eines Angebots für eine neue Maschine, um die OEE zu erhöhen. “Das empfehlen wir auch für bestehende Produktionlinien. Anhand der uns bekannten Daten und Seriennummern können wir derartige Angebote erstellen. Bei Bedarf können wir auch eine Inspektion vor Ort vereinbaren, um ein Ersatzteilangebot zu erstellen. Da die Maschinen immer komplexer werden und beim Ausfall einer einzigen Komponente ganze Produktionslinien zum Stillstand kommen, wird die Verfügbarkeit von Ersatzteilen immer wichtiger!” Sind Sie an einem Besichtigungstermin interessiert?

Senden Sie eine E-Mail an spareparts@foodeq.nl.

Volg ons op Linkedin